(Geschäftsverteilungsplan des Verband der Bundeswehrfeuerwehren e.V.)

Bundesvorsitzende

  • Repräsentation des Verbandes nach innen und außen.
  • Leitung und Vorsitz der Delegiertenversammlungen und Sitzungen des Vorstandes.
  • Einberufung des Vorstandes und der Delegierten.
  • Verwaltung und Ansprechpartner der Arbeitsgruppen.

Bundesgeschäftsführer

  • Teilnahme an allen Delegiertenversammlungen und Sitzungen des Vorstandes.
  • Übernahme der Mitgliederverwaltung.
  • Durchführung der Postverwaltung und Verteilung.
  • Zusätzlich:
    – Führen von Mitgliederlisten und der Mitgliederausweise
    – Verwaltung der Ehrenurkunden und Abzeichen
    – Regelung des Postverkehrs und deren Verwaltung

Bundesschatzmeister

  • Teilnahme an allen Delegiertenversammlungen und Sitzungen des Vorstandes.
  • Führen des Geschäftskontos.
  • Erstellung eines Kassenberichtes für jedes Geschäftsjahr.
  • Zusätzlich:
    – Richtet ein Geschäftskonto ein und führt dieses Online.
    – Verwaltet die Einzugsermächtigungen.
    – Regelt die Ausgaben und Einnahmen des Verbandes.
    – Regelt die Fahrt- und Reisekostenabrechnung.

Bundesbeauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Teilnahme an allen Delegiertenversammlungen und Sitzungen des Vorstandes.
  • Verwaltung der Internet- und Intranetseite.
  • Erstellung von Presseberichten.
  • Ansprechpartner für die Öffentlichkeit.

Verfahrensweise Beitrittserklärung

  • Beitrittsformulare werden an den Bundesgeschäftsstelle geschickt.
  • Die Bundesgeschäftsstelle kümmert sich in Abstimmung mit dem Bundesgeschäftsführer und Bundesschatzmeister um die Erstellung des Mitgliedsausweis und Speicherung und Verarbeitung der Mitgliedsdaten.

Verfahrensweise Ehrenurkunde/Abzeichen

Weiterhin verwaltet der Bundesgeschäftsführer die Ehrenurkunden und Abzeichen, wobei er den Bundesvorsitzenden rechtzeitig die Urkunden/Abzeichen zur Verleihung zukommen lässt.

Verfahrensweise Postverkehr

  • Briefanschrift des Verbandes ist der Sitz des Bundesgeschäftsführers.
  • Er nimmt den gesamten Briefverkehr entgegen und verteilt diesen, an die einzelnen Funktionen.
  • Gleichzeitig dokumentiert er den Posteingang mit Datum.
  • Dem Bundesgeschäftsführer wird der gesamte Briefverkehr zugeleitet, der ihn dann an die entsprechenden Personen/Institutionen weiterleitet.